Zutatenliste & Informationen


  • 125ml Wasser
  • 150g Möhren, gewürfelt
  • 50g Sellerie, gewürfelt
  • 175g Porree, in dünne Scheiben geschnitten
  • 150g Rinderhack
  • 1 1/2 Eiweiß
  • 1 Zwiebel, in Scheiben geschnitten
  • 500g Ochsenschwanz, in Stücke geschnittener
  • etwas Olivenöl
  • 50g Knollensellerie, gewürfelt
  • Salz
  • 1 Tomate, gehäutet, in Stücke geschnitten
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Zweig frischer Thymian
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1/2 Kohlrabi, in dünne Scheiben geschnitten
  • 1 kleine Möhre, in dünne Scheiben geschnitten
  • 150 ml Rotwein
  • 1 Liter Fleischbrühe
  • 1 EL Madeira
  • 1 TL Whisky
  • 1/2 Bund Schnittlauch, fein geschnittener
  • Pfeffer aus der Mühle

Schritt 1: Klärlösung: Das Eiweiß verquirlen und mit jeweils 50 g Möhren, Sellerie und Porree, dem Rinderhackfleisch und 152ml Wasser vermischen. Bis zur Verwendung dann im Kühlschrank kalt stellen.

Schritt 2: Für die Suppe die Ochsenschwanzstücke in heißem Olivenöl anbraten. Die Gemüsewürfel und Zwiebelscheiben hinzufügen, mit Salz und Pfeffer würzen und glasig anschwitzen. Tomatenstücke, Thymian, Zucker und Lorbeerblatt zufügen und alles ca. 30 Min. schmoren lassen.

Schritt 3: Anschließend mit dem Rotwein ablöschen und die Flüssigkeit auf die Hälfte einkochen lassen. Die Fleischbrühe zugeben und die Suppe 2 1/2 Stunden leise kochen lassen. Das Fleisch sollte dann weich sein. Die Suppe abkühlen lassen. Das Fleisch von den Knochen lösen und klein zupfen. Dann die Suppe durch ein Sieb in einen Topf gießen. Das aufgefangene Gemüse entsorgen. Bevor die Klärlösung zugefügt wird, sollte die Suppe vollständig abgekühlt sein. Die Klärlösung zufügen, unter ständigem Rühren einmal aufkochen und dann 30 Minuten auf dem Siedepunkt ziehen lassen. Nun die Suppe durch ein Mulltuch in einen Topf gießen. Die Suppe noch einmal erhitzen und mit Salz, Pfeffer, Madeira und Whisky abschmecken.


    Ofen

    ~

    Herd

    ~

    Schwierigkeit

    schwer


    Grill

    ~

    Einstellungen

    -

    Menge

    für 4-6 Personen


    Vorbereitung

    ca. 30 Minuten

    Ruhezeit

    keine


    Kochzeit

    ca. 3 1/2 Stunden

    Fertigstellung

    ca. 4 1/2 Stunden