Zutatenliste

    Marinade oder vom Metzger bereits eingelegt kaufen
  • 300ml Rotwein
  • 250 ml Rotweinessig
  • 3 Zwiebeln
  • 1 Petersilienwurzeln
  • 6 Wacholderbeeren
  • 6 Körner Piment
  • 3 Lorbeerblätter
  • 8 Pfefferkörner, weiß
  • 3 Gewürznelken
  • 750ml Wasser
  • 1,5 kg Rinderbraten, Bug oder Nuss
  • Braten
  • Pfeffer, aus der Mühle
  • 2 EL Butterschmalz
  • 2 EL Tomatenmark
  • evtl. saure Sahne

Zubereitung: Fränkischer Sauerbraten


Schritt 1: Das Gemüse schälen und in große Stücke schneiden. Mit dem den Gewürzen, Salz und Zucker in einen Topf geben. Mit dem Wasser und Essig auffüllen und den Sud 5 Min. kräftig durchkochen und anschließend etwas abkühlen lassen.

Schritt 2: Das Fleisch waschen und in den Sud legen. Das Fleisch muss komplett bedeckt sein. Zugedeckt 3-4 Tage im Kühlschrank durchziehen lassen. Ab und an das Fleisch wenden.

Schritt 3: Das Fleisch muss vor dem Braten Zimmertemperatur haben, daher frühzeitig aus dem Kühlschrank nehmen. Den Backofen auf 180° Umluft vorheizen. Das Fleisch trocken tupfen und komplett mit Pfeffer würzen. Schmalz in einem Bräter erhitzen und das Fleisch von allen Seiten kräftig braun anbraten. Die Marinade durchsieben und zur Seite stellen. Das reine Gemüse (Zwiebel und Wurzel) in den Bräter geben und mitrösten. Das Tomatenmark hinzufügen, mit der Hälfte vom Sud ablöschen und den Braten zugedeckt im Backofen 2 Std.schmoren. Zwischendurch wenden und evtl. Sud nachgießen.

Schritt 4: Nach Ende der Garzeit den Braten in dünne Scheiben schneiden. Den Sud mit dem Gemüse pürieren und durch einen Sieb in einen Topf geben und kurz erhitzen. Mit saurer Sahne andicken. Fleisch in der Sauce erneut erhitzen. Dazu passen Kartoffelknödel und Gemüse.

Die beliebtesten Rezepte!