Zutatenliste

    Entenbrust
  • 1 Entenbrust (französische Barbarieente)
  • 1 TL Fünf-Gewürz-Pulver
  • 2 TL Speisestärke
  • 6 cl Sojasauce
  • 4 cl Wasser
  • Öl zum Frittieren
  • Soße
  • 2 Karotten, geschält, halbiert
  • 1 Knoblauchzehe, geschält
  • 300ml Hühnerbrühe
  • 120ml Milch
  • 120ml Kokosmilch
  • 1 EL Fischsauce
  • 1 TL rote Curry Paste
  • 1 1/2 TL brauner Zucker
  • 1 1/2 TL Mehl
  • Beilagen
  • 1/2 Stange Lauch
  • 1 Karotte
  • 1 Pck Prinzessbohnen
  • 1 Tasse Reis
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Butter
  • 1 1/2 Tassen Wasser

Zubereitung: Knusprige Ente an cremiger Currysauce


Schritt 1 - Entenbrust: Die Entenbrust waschen, putzen und trocken tupfen. Danach Sous Vide garen (57 Grad für 2 1/2 Stunden). Aus dem Vakuumbeutel nehmen und nochmal trocken tupfen. Speisestärke, China Fünf-Gewürzemischung, Sojasoße und Wasser zusammenrühren und die Entenbrust damit bestreichen. 20 Minuten trocknen lassen.

Schritt 2 - Beilagen: Butter in einem Topf erhitzen den Reis dazugeben. Mit Salz und Wasser aufüllen und aufkochen. Danach Herd ausschalten und mit geschlossenem Deckel auf der Herplatte 20 Minuten ziehen lassen. Das Beilagen Gemüse waschen, schälen und in Streifen schneiden und in Salzwasser 10-12 Minuten garen (nur die Bohnen und die 1 Karotte, den Lauch nicht garen) und zur Seite stellen. Mit kaltem Wasser abschrecken.

Schritt 3 - Soße: Die Karotte schälen und mit Knoblauch in einem Mixer fein zerhacken. Dann die Hühnerbrühe, Kokosmilch, Fischsauce, Curry paste, Zucker dazugeben und in einem Topf köcheln lassen. Durch einen Sieb geben. Die gesiebte Soße wieder in den Topf geben und mit der Speisestärke andicken. Leicht aufkochen.

Schritt 4 - Entenbrust: Das Öl in einem hohen Topf stark erhitzen und die Entenbrust darin ca. 4 Minuten knusprig ausbacken. Danach auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Schritt 5 - Anrichten: Das Beilagengemüse in die Soße geben und nochmal erwärmen. Die Entenbrust aufschneiden. Auf einem Teller den Reis geben, Soße mit Gemüse daneben und die aufgeschnittene Entenbrust auf die Soße legen.

Die beliebtesten Rezepte!