Zutatenliste

    Naan Brot
  • 500g Mehl
  • 150ml Milch, lauwarme
  • 2 EL Zucker
  • 2 TL Trockenhefe
  • 1 TL Backpulver
  • 150 ml Vollmilchjoghurt, leicht geschlagen
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 1 großes Ei, leicht geschlagen
  • Salz
  • Butter Chicken
  • 500g Hähnchenbrust
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 TL Salz
  • 1 Becher Natur Joghurt (150 g)
  • 1 Stück Ingwer daumengroß
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 TL Cayennepfeffer
  • 1 EL Garam masala
  • 500g Tomaten, passiert
  • 4 EL Butter
  • 1 Prise Zimt
  • 150ml Sahne
  • 1 Zwiebel
  • 1 Gewürznelke zerdrückt
  • 1 Kardamom Kapseln, (zerstoßen)

Zubereitung: Butterhuhn mit Naanbrot (murgh makhani)

Naan Brot: Milch in eine Schüssel gießen, 1/2 EL Zucker und Hefe einrühren. An einem warmen Ort ca. 20 Minuten ruhen lassen, bis die Hefe sich aufgelöst hat und die Mischung schaumig wird. Das Mehl in eine große Schüssel geben, 1/2 TL Salz und Backpulver untermischen. 1 EL Zucker, die Milch mit der aufgelösten Hefe, 2 EL Pflanzenöl, den leicht geschlagenen Joghurt und das leicht geschlagene Ei zufügen. Alles gut 10 Minuten durchkneten, bis der Teig glatt und geschmeidig ist. 1/4 TL Öl in eine Schüssel geben und die Teigkugel darin herumrollen. Die Schüssel mit Frischhaltefolie bedecken und den Teig an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen. Den Teig erneut durchkneten, in 6 gleich große Kugeln teilen und mit einem Tuch bedecken. Die erste Kugel mit etwas Mehl dünn ausrollen. In einer froßen Pfanne auf höchster Stufe den Fladen draufgeben. Auf einer Seite braten, bis er Blasen wirft. Dann noch kurz umdrehen und die andere Seite kurz bräunen.

Butter Chicken Die Hähnchenbrust in Stücke schneiden. Aus Paprikapulver, Zitronensaft, Salz, Joghurt, Cayennepfeffer, Garam Masala, Ingwer und dem gepressten Knoblauch eine Marinade herstellen. Das Fleisch mit der Marinade mischen. Mindestens eine Stunde einziehen lassen. Besser ist es, das Fleisch bereits am Vortag zu marinieren und über Nacht in den Kühlschrank zu stellen. Den Ofen auf 200 °C vorheizen dann das Fleisch in einer Auflaufform für 25 Minuten garen. Die Zwiebel klein hacken und in 2 EL Butter glasig anschwitzen. Die passierten Tomaten, den Zimt, Salz, Cayennepfeffer und 1 gerpressten Knoblauchzehe hinzugeben. Alles 20 Minuten mit Deckel und bei niedriger Temperatur köcheln lassen. Gelegentlich umrühren. Nun die restlichen 2 EL Butter und die Sahne hinzufügen, weitere 3 Minuten köcheln. Das Fleisch aus der Marinade nehmen, in die Soße geben, kurz umrühren und 5 Minuten mitköcheln lassen.

Die beliebtesten Rezepte!